Die Baselbieter Stimme in Bern

news

Obwohl für den Ständerat nur noch zwei Kandidatinnen antreten, verifiziere ich meine Wahl mit einem Blick auf die unabhängige und thematisch breit abgestützte Wahlhilfe Smartvote (smartvote.ch). Sie bringt die Realität der politischen Positionen auf den Punkt. Wenig erstaunlich, dass die grüne Kandidatin am äusseren linken Rand politisiert, während Daniela Schneeberger für liberale Werte steht. Interessant finde ich aber, dass die links-aussen Position in fast allen Abstimmungen der letzten Jahre nicht der Mehrheit der Baselbieter Bevölkerung entsprach.

Mit links-aussen Positionen lösen wir die anstehenden grossen Herausforderungen nicht. Damit meine ich: Eine fortschrittliche und mehrheitsfähige Klimapolitik, eine strukturelle Reform der Altersvorsorge und eine geordnete Beziehung zu unseren wichtigsten Handelspartnern. Dagegen zeigt uns das Profil von Daniela Schneeberger ihre liberale und mittige Einstellung. Sie steht ein für eine fortschrittliche Klimapolitik mit Augenmass, die nahe bei den Menschen ist und auch in einer Volksabstimmung bestehen könnte. Bestätigung für ihre Eignung als Baselbieter Ständeratskandidatin finden wir auch in den Abstimmungsresultaten der letzten Jahre: Sie wählt praktisch immer gleich wie die Baselbieter Mehrheit.

Für mich ist der Fall klar: Daniela Schneeberger kann mit ihrer breitgefächerten und moderaten Politik einen Beitrag zur Lösung der anstehenden Herausforderungen leisten und gehört daher in den Ständerat!  

Brigitte Vogel, Kandidatin FDP für den Gemeinderat